Publikationen der GSL

Portrait von Rainis und Aspazija 

Anlässlich der Generalversammlung der GSL vom 21. März 2015 – mit einem Rahmenprogramm zu Rainis und Aspazija wurden die beiden Porträts zusammengestellt.

 

Fondue in your face

Wir stellen Ihnen ein spannendes Projekt vor, welches von Bieler Initianten im 2014 in Riga verwirklicht wurde. Der Projektbeschrieb Fondue in your face ist in Französisch abgefasst.

 

Summer School in Lettland für Architekturstudenten der Berner Fachhochschule Burgdorf

Eine so genannte Summer School der Architekturabteilung der Berner Fachhochschule in Burgdorf führte in der zweiten Augusthälfte 2013 eine Gruppe von 15 Studierenden und drei Lehrenden nach Lettland, und zwar nach Riga und verschiedenen Orten in Kurland. Eine übergeordnete Aufgabe während der ganzen Reise war das bildliche Erfassen der verschiedenen Ortschaften. An den jeweiligen Stationen kamen dann spezifische Aufgaben hinzu, die zum Teil in Absprache mit Leuten vor Ort bearbeitet wurden.

Thomas Krebs, Dozent an der BFH und Initiator des Projekts, schildert in Architektur – Summer School in Kurland-2013 die Erlebnisse.

Zudem haben uns freundlicherweise einige Studenten ihre spannenden Plakate zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt:
plakat_roja_
Plakat_Boje_Michael_Reuteler_Stefano_Fontanesi
Staudenmann_Arm_Aizpute.plakat
Staudenmann_Arm_Roja.plakat aufgabe 2 copy

Ergänzende Informationen sind zu finden:
Berner Fachhochschule
Künstlerresidenz Serde
Backsteinschloss Jaunmoku 
Architekturabteilung der Riga International School of Economics and Business Administration RISEBA
Architekturbüros No Rules, Just Architecture

 

Air Baltic

Die Gesellschaft Schweiz-Lettland freut sich, einen Bericht von Riccardo Bussmann zur Air-Baltic-Krise zugänglich zu machen. Riccardo Bussman absolvierte im Jahre 2011 eine Assistenz an der Schweizer Botschaft in Riga. Zu besagtem Zeitpunkt waren die Skandale rund um die nationale Fluggesellschaft Air Baltic brennend aktuell. Auch 2013 laufen verschiedene Prozesse, in die unter anderem der lettische Staat und der ehemalige CEO verwickelt sind.

Den Beitrag finden Sie hier Riccardo Bussmann AirBaltic Krise Def.